Wie man ein Food Blogger für Katzen ist

Das perfekte, einfache und köstliche Rezept für die ganze Familie!

Foto von Paul Hanaoka auf Unsplash

Mein Mensch und ich gehen weit zurück, bis zu dem Zeitpunkt, als sie mich und meine Schwester zum ersten Mal abholte, als wir erst dreizehn Wochen alt waren. Vor kurzem hat sie unser einjähriges Jubiläum gefeiert und es war ein besonderer Anlass. Ihr kennt mich ja alle, ich musste dafür kochen!

In Bezug auf die Beziehung zwischen Katze und Mensch würde ich sagen, dass unsere verdammt gut ist. Sie füttert uns mit Leckereien (besonders die Dreamies, die ich liebe), gibt uns frisches Wasser aus schicken Katzenwasserfontänen, kauft unser frisches rohes Fleisch, um unsere Mäntel glänzend und glatt zu machen. Als die Katze in der Beziehung erwidere ich das natürlich, indem ich so oft wie möglich auf ihren Laptop trete, über das seltsame Glas Rotwein klopfe und laut miaue, während sie schläft. Es sind die kleinen Dinge, die unsere Liebe nach all den Monaten stark machen.

Aber ich muss gestehen: Es gab einen großen Knackpunkt in unserer Beziehung: Ich liebe Thunfisch. Ihre langjährigen Leser werden wissen, dass es für mich nichts Schöneres gibt, als dass eine dicke, saftige Dose Thunfisch, die frisch aufgesprungen ist und diese köstlichen Thunfischtropfen auf die Theke tropft (oder auf den Boden, wenn ich Glück habe). Ich erinnere mich, als ich noch ein kleines Kätzchen war und meine damalige Mutter mir eine Dose Thunfisch öffnete. Ich war vom ersten Bissen an besessen. Feinste Zutat der Welt.

Hat jemand gesagt ... Thunfisch? (@astridandchumbo auf Instagram)

Mein Mensch? Segne sie, aber sie fühlt sich nicht so. Nun, es ist kein persönliches Versagen, aber der Anblick ihres lustigen menschlichen Gesichts, das ihre Nase kräuselte, als sie zum ersten Mal versuchte, mich mit einer Dose Thunfisch zu füttern, machte mich so traurig und entschlossen: Ich würde sie lieben lassen Thunfisch. Zumindest würde ich sie dazu bringen, mich gerne mit Thunfisch zu füttern.

Nach ihrer begrenzten Erfahrung roch Fisch, war feucht, klebrig und roh. Ich wusste von Herzen, dass ich sie überreden könnte, es anders zu sehen, wenn sie nur bereit wäre, ihre Augen zu öffnen und den Sprung mit mir zu machen.

An einem sonnigen Sonntagmorgen, ungefähr ein Jahr nachdem Astrid und ich sie in unserem Leben willkommen geheißen hatten, benutzte ich meine großen Kätzchenaugen, um sie dazu zu bringen, eine Leine auf mich zu legen, und schleppte sie fast zum nächsten Bauernmarkt. Es war Zeit, entschied ich. Zeit für sie, mir einen Fischauflauf zu machen.

Unser lokaler Bauernmarkt ist ein wunderbares kleines Versteck, von dem nur die Einheimischen wissen! Es ist voll von speziellen Anbietern, die ich mit Namen kenne und mit denen ich oft chatte und nach dem Gesundheitszustand ihrer Kinder frage.

Foto von Annie Spratt auf Unsplash

Das Wichtigste an Fisch ist, dass er kühl sein muss. Lassen Sie also Ihren Menschen einen Kühler mitbringen, der mit frischem Eis gefüllt ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Mensch einen Korb oder eine Schachtel mitbringt, damit Sie sich an jedem Punkt Ihrer Wahl entspannen können.

Als nächstes suchte ich den Fisch aus. Meine Augen waren so groß, dass ich kaum alle Sehenswürdigkeiten sehen konnte! Die alten Fischer hinter den Schaltern flirteten schamlos mit mir, aber ich war daran gewöhnt und gab so gut ich konnte.

„Was für ein hübscher Junge, Miss!“, Riefen sie Zulie zu. Als Gegenleistung würde ich sie anstoßen und frech gegen die Tischbeine schlagen.

Zulie löschte die Kiste, in die ich eintreten konnte, und ich stieg glücklich ein. Die Sonne schien auf mich und ich sah zu, wie sie sieben ganze Fische auswählte. Ich schnurrte etwas lauter. Sie hatte offensichtlich meine geheime telepathische Nachricht erhalten ... Nun zum Kochen.

Chef Chumbo (Bild von Autor genommen)

Wir sind nach Hause gegangen, wo sie den Fisch gehäutet, entbeint und gehackt hat. Dann stellte sie es für uns auf kleine Teller.

Es fehlte nur eines… eine geheime Zutat. Jeder Koch mit Selbstachtung könnte sagen, verwenden Sie zusätzliches Salz! Verwenden Sie als Katze, sage ich, zusätzliches Katzenhaar! Das Zeug kommt in alles rein. Sicher genug, ein paar streunende Haare schwebten von dort herunter, wo sie landen sollten. Es machte mir nichts aus, ich war bereits tief in einem Haufen Fisch, darunter Thunfisch, aber (wahrscheinlich) auch sechs andere Fische, deren Namen ich einfach nicht kenne.

Die Ergebnisse? Zulie, die Fisch hasst, schwärmt absolut von meinem Rezept und bittet mich, sie zu bitten, es so oft wie möglich zu machen. Auch die kleine Astrid schleicht sich immer in die Küche, um Sekunden zu kriegen! Dumme Astrid!

Rezept:

Vorbereitungszeit: 2 Minuten. Garzeit: 0 Minuten.

  • Sieben Fische Ihrer Wahl, gehackt, auf einem Teller. Roh servieren.

Bleiben Sie in Kontakt und tragen Sie sich in meine Mailingliste ein.