So bauen Sie Ihre eigene große LED-Jumbotron-Videowand - und werden dabei wahnsinnig!

Erblicken! (Dieses Ding fotografiert nicht gut, aber vertrau mir: WOW!)

Hallo Phill hier! Wir sind kürzlich umgezogen und brauchten etwas, um die Gäste beim Betreten unserer Lobby zu verblüffen (abgesehen von den geschmackvollen, aber blendend gelben Wänden). Wir diskutierten über alle möglichen Dinge, von einem großen 3D-Druckmodell unseres Logos (kantig) bis hin zu einigen schönen Pflanzen (hübsch). Am Ende bauten wir eine große LED-Videowand. Offensichtlich.

Wie entsteht eine große LED-Videowand? Eines Samstags baute ich aus einigen LED-Panels, die ich (wie Sie) erworben hatte, ein Abfahrtsbrett und fragte mich, ob es von zwei Panels zu VIELEN weiteren Panels - 48 Panels, in der Tat - hochgekurbelt werden könnte, um ein großes Video zu erstellen. Würde das nicht toll aussehen, wenn Leute das Büro betreten, dachte ich. Wie schwer könnte es denn sein?

Mein ursprüngliches Abflugbrett für den Zug hatte ich zusammen mit einigen LED-Matrixtafeln und einem Himbeer-Pi gepflastert

Es hat sich herausgestellt, dass es sehr schwierig ist, eine Tonne LED-Panels zusammenzubringen, um etwas gemeinsam anzuzeigen, und noch schwieriger, sie physisch zusammenzufügen.

Ein Wort der Warnung, bevor Sie fortfahren und sich dazu entschließen, Ihr eigenes zu bauen: Dieses Projekt wird Ihr Leben buchstäblich zerstören.

Ich habe Bauteile in die Luft gesprengt, mich selbst geschockt, mich geschnitten, mir Metallsplitter ins Auge geschossen und große Metallrahmen auf mich fallen lassen . Unnötig zu erwähnen, dass dies nichts für schwache Nerven ist. Es ist ein bisschen anders, wenn man von 2 Cello-Taped-Panels mit Text auf 48 Panels mit 60 fps Video wechselt.

Dies ist keinesfalls eine erschöpfende Anleitung. Ich gebe nicht zu, ein Experte für den Bau von LED-Bildschirmen zu sein - dies ist eher ein allgemeiner Kern als ein genaues Rezept.

Okay, jetzt mit den Warnungen und dem "Ich habe es dir gesagt" aus dem Weg, hier ist, was du wissen musst.

Statistiken und Spezifikationen

  • Kosten: Ungefähr 1.000 £ in Rohkomponenten. Dann über das BIP eines kleinen Landes, wenn man die Arbeit mit einbezieht.
  • Bauzeit: Ehrlich gesagt habe ich den Überblick verloren. Ich habe das Projekt vor ungefähr 3 Monaten gestartet und habe keine Ahnung, was ich gerade tue. Ich mache es nur in meiner Freizeit. Vielleicht geht es dir besser.
  • Größe: 2 Meter Breite und 1,2 Meter Höhe
  • Auflösung: satte 384 x 256. (Es klingt beeindruckender, wenn Sie sagen, dass Sie 98.304 einzelne LEDs ansprechen.)
  • Anzahl der Paneele: 48
  • Anzahl der Netzteile: 3 x 5V 60A Transformatoren

Voraussetzungen

  • Etwas Elektronik-Know-how. Ich bin kein Experte, aber ich kenne 60 Ampere * 5 V = 300 Watt. Nur über.
  • Die Geduld. Es dauerte lange, bis das Ding zusammengebaut war, ganz zu schweigen davon, dass Teile aus China kamen . Hoffentlich wird dieser Beitrag die Dinge beschleunigen und Sie können alles auf einmal bestellen (anstatt ein bisschen zu bestellen, zu prüfen, ob es passt, mehr zu bestellen usw.)

Okay, ich habe mit einem Raspberry Pi 3 angefangen, aber es war absolut unzulänglich. Tu das nicht.

Der Pi ist süß, lässt sich aber nicht gut skalieren (ich denke, wir können uns alle darauf beziehen)

Für mein erstes LED-Board habe ich einen Raspberry Pi 3 mit einigen LED-Matrix-Panels von Amazon verwendet. Ich habe eine fantastische Bibliothek von Henner Zeller (rpi-rgb-led-matrix) verwendet, um die Panels vom GPIO auf dem Pi anzusteuern.

Das Problem trat auf, als ich versuchte, die Anzahl der Panels zu erhöhen. Bei etwa 28 Panels flackerte es, die Bildwiederholfrequenz war schlecht und alles, was sich bewegte, sah beschissen aus. Es wurde klar, dass der Pi es nicht schneiden würde.

Die Verwendung eines Steckbretts und von Überbrückungskabeln ist genau das, was ein Fachmann in der Produktion verwenden würde. Tatsache.

Henner hat einen ziemlich guten Führer auf seinem Github, wenn Sie nicht vorhaben, an 28-Zoll-Paneelen vorbeizukommen. Sie können den Rest dieses Handbuchs für die Rahmen- und Stromversorgungslösung weiterhin befolgen.

Sie fragen sich vielleicht, wo all diese Tafeln plötzlich herkamen ...

Die Bestellung von 46 weiteren Panels bei Amazon wäre nicht so kosteneffektiv gewesen, da es sich um 27 GBP pro Panel handelte. Daher musste ich meine Großbestellung abwickeln - außerdem waren die Panels recht klein.

Zum Glück finden Sie diese Panels auf Websites wie Aliexpress / Alibaba oder DHgate (wo ich meine Bestellung aufgegeben habe). Mein Lieferant liefert nicht mehr, daher müssen Sie ein wenig nach Ihrem eigenen suchen.

Die von mir verwendeten Panels waren P5, 32 * 64, 320 mm x 160 mm, 1/16 Scan, RGB, HUB75. Eingängig. Dadurch sanken die Kosten für ein Panel auf etwa 18 GBP. Nett.

Nachdem sie ungefähr 2 Wochen auf den Versand aus China gewartet hatten, kamen sie an!

So. Viele. Panels.

Es ist zu beachten, dass die Panels auch mit Strom- und Datenanschlüssen (IDC 16-Flachbandkabel) ausgestattet sein sollten.

Netzkabel sollten mit den Panels geliefert werden

Der Rahmen: Wie werden 48 Paneele zusammengefügt? Anscheinend mit großen Schwierigkeiten.

Ich bedaure dieses Projekt sehr, aber das mit Abstand größte ist der Rahmen. Oh Mann, wie schwer könnte es sein, 48 Paneele miteinander zu verbinden?

Magnete. Hunderte von ihnen.

Die Platten wurden mit großen magnetischen Flachkopfschrauben geliefert, die das Gewicht der Platte halten können, wenn sie an einer Metalloberfläche haften. Deshalb haben wir in regelmäßigen Abständen einen Rahmen aus horizontalen Metallstangen entworfen, an dem wir sie befestigen können.

Dianogal-Riegel wurden hinzugefügt, um ein Wobbeln zu verhindern (Fachbegriff)

Und das hätte ganz gut geklappt, wenn es nicht unglaublich umständlich gewesen wäre, die Stangen genau auf die Position der Schrauben auszurichten. Dazu sind sehr genaue Messungen und Bohrungen erforderlich. Selbst die kleinste Abweichung bei den Messungen bedeutete, dass die Schrauben keinen Kontakt hatten und die Paneele nicht kleben blieben.

Bohren Sie Baby, bohren Sie

Wenn Sie zuerst keinen Erfolg haben ... bohren Sie weiterhin zufällige Löcher.

Mich nach dem Bohren und Schneiden des Rahmens auf die falschen Maße. Nochmal. Tu das nicht.

Nach dem Bohren und Befestigen aller horizontalen Stangen an der Vertikalen hatten die 4., 5. und 6. Reihe der Paneele keinen Kontakt und blieben nicht haften.

Argggh!

Also bohrte ich eine Reihe nach der anderen und platzierte die Paneele physisch auf, um zu überprüfen, ob sie Kontakt hatten.

Selbst dann, als ich alles richtig aufstellte, stellte die 4. Reihe noch keinen Kontakt her. Es war nur so ein bisschen raus. Also habe ich Kabelbinder verwendet, um die 4. Reihe zu stützen.

Ich meine, dieser Rahmen funktioniert, aber wenn ich das Projekt erneut starten würde, würde ich definitiv höhere Balken verwenden, damit die Magnete mehr Spielraum zum Ankleben haben. (Es bedeutet auch, dass es nach dem Bau unmöglich ist, es zu bewegen, ohne die Paneele abzunehmen. Andernfalls fallen sie einfach um.

Dann kleben die Paneele mit Magneten an. Ordentlich (bis Sie es bewegen und sie alle fallen)

Stromversorgung der Panels.

Der Transformator

Die Hersteller geben an, dass jedes Paneel eine maximale Leistungsaufnahme von 18 Watt hat und die Paneele 5 Volt benötigen. Das ergibt einen Stromverbrauch von 3,6 Ampere pro Panel (Watt / Spannung). Für 48 Panels benötigen wir also einen 172,8-Ampere-Transformator. Jetzt bin ich kein Elektriker, aber plötzlich klingt dieses Ding sehr gefährlich.

Der höchste Transformator, den ich finden konnte, war ein 5-V-60-A-Transformator von Amazon, daher sind drei erforderlich, um 180 Ampere zu liefern.

Tun Sie nicht das, was ich getan habe, was mich sehr aufgeregt hat und Sie möchten mehr Panels ausprobieren, als der Transformator verträgt. Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, aber überraschenderweise wurde es überhitzt und ging nie wieder an. Tu das nicht.

Die Verkabelung

Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu tun, aber ich fand die einfachste Möglichkeit, es aus dem Transformator herauszulösen. Ein einzelner Transformator versorgte 16 Panels (2 entlang und 8 unten).

Wenn Ihre Kabel kleine Metallhaken haben, klemmen Sie sie ab und entfernen Sie den Kunststoff zurück. Ich habe dann Kabel von mehreren Feldern (4 Drähte, die dann zu 8 Feldern abzweigen) in einen Anschlussblock geführt.

Ich habe dann einen Draht von den 2 Klemmenblöcken (obere und untere Platte) zum Transformator geführt. Wiederholen Sie dies für die anderen Transformatoren. Und so einfach sollte es für die Macht sein!

Zuletzt müssen Sie die Datenkabel zwischen den Panels anschließen. Dies ist nur ein Standard-IDC-16-Flachbandkabel, das mit den Panels hätte geliefert werden müssen.

Strom- und Datenkabel, die Panels verbinden

Die Grafikkarte

Ich habe bereits erwähnt, dass der Raspberry Pi nicht ausreicht, um diese Anzahl von Panels mit Strom zu versorgen. Was ist das?

Am Ende habe ich mich für einige professionelle Hardware entschieden, die von den tatsächlichen Herstellern dieser Displays verwendet wird. Die Namen variieren, und es gibt einige Marken, aber sie werden im Allgemeinen als "LED-Sender- und Empfängerkarten" bezeichnet.

Die Senderkarte wird an einen Computer oder einen anderen HDMI-Eingang angeschlossen. Ein Ethernet-Kabel verbindet dann den Sender mit einer Empfängerkarte, die wiederum über Flachbandkabel mit den LED-Panels verbunden ist.

Ich bestellte schließlich:

  • Linsn TS802 LED-Karte (Sender)
  • Linsn RV908T LED-Karte (Empfänger)

Diese sind erheblich teurer als der Pi und kosten zusammen mit Versand und Steuern etwa £ 140, aber die Ergebnisse sind dramatisch besser. Zum Fahren benötigen Sie außerdem einen dedizierten Computer oder ein anderes Gerät.

Verdrahtung der Panels mit der Empfängerplatine

Sie müssen Ihre eigenen Flachbandkabel abschneiden, da sonst nicht jede Reihe die Karte erreicht. Ich habe ein 16-poliges Flachbandkabel von RS Components sowie passende IDC-Anschlussköpfe gekauft. Sie müssen nur das Kabel zwischen den Köpfen des Steckers und voila, benutzerdefiniertes Flachbandkabel, festklemmen!

Die Empfängerkarte hat einige winzige Markierungen, die jeden Steckplatz von 0 bis 11 nummerieren, sodass Ihre oberste Reihe auf 0, die zweite auf 1 usw. wechselt.

Sie müssen sowohl die Sender- als auch die Empfängerkarte mit Strom versorgen. Für die Empfängerkarte habe ich die Ersatzspur eines der Transformatoren auf der Rückseite des Displays verwendet. Ich habe einen separaten 2,5-Ampere-Stecker für die Senderkarte bekommen, da dieser ein Stück vom Display entfernt sein würde (in unserem Kommunikationsraum, verbunden über eine ca. 150-Fuß-Ethernet-Verbindung).

Das Display wird von unserem Kommunikationsraum in einem 3D-bedruckten Kartongehäuse mit Strom versorgt

Karten konfigurieren

Die schlechte Nachricht: Sie müssen die Karte über eine Windows-Installation konfigurieren. Die schlimmste Neuigkeit: Die Software wurde von dem Typen entwickelt, der die ursprüngliche Geocities-Vorlage erstellt hat. Die gute Nachricht ist, dass Sie es so weit geschafft haben, ohne sich selbst zu verletzen oder zu töten. Der letzte Horkrux.

Übrigens gehe ich davon aus, dass Sie dieselben Karten und Bedienfelder wie im Rest dieses Handbuchs verwenden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise einige dieser Schritte anpassen.

Beginnen Sie, indem Sie USB und DVI an Ihren Computer anschließen. Ich habe meinen Mac mit Parallels verwendet, um Windows auszuführen. Laden Sie LED Studio herunter.

Öffnen Sie LED Studio und gehen Sie zu Option> Software Setup.

Dann, ohne etwas anzuklicken, geben Sie die Buchstaben "linsn" ein. Es sollte ein Dialogfeld angezeigt werden, in dem Sie aufgefordert werden, ein Kennwort einzugeben.

Oooo ein mysteriöser Dialog, der nur enthüllt werden kann, wenn man nicht nur eines, sondern ZWEI Passwörter kennt

Jetzt lautet das Passwort „168“. Warum? Ich habe keine Ahnung, aber Sie sollten jetzt Zugriff auf einige Voreinstellungen haben (auch bekannt als die, die wir zum Konfigurieren der Karte benötigen). Wählen Sie auf den Registerkarten oben „Empfänger 1“ aus. Geben Sie dann in der "Konfiguration der Ladekapazität" die Breite und Höhe Ihres Displays in Pixel ein. Wenn also jedes Panel 64 Pixel darstellt und 6 Pixel horizontal ausgerichtet sind, ist die Breite 64 * 6 = 384. Gleiches gilt für die Höhe, 32 * 8 = 256. Klicken Sie dann auf „An Empfänger senden“.

Das Cockpit: Dies ist Jumbo001, wir sind bereit, vorbei zu rollen.

Und sie boomen! Das war's, Sie sollten etwas auf Ihrem Display sehen.

Sam ist begeistert, dass es nach 3 langen Monaten meiner Schlampe funktioniert!

Hilfe! Dinge funktionieren nicht!

Ehrlich gesagt könnte es so viele Dinge sein. Ein Großteil davon war nur Versuch und Irrtum. Wie gesagt, haben Sie etwas Geduld, gehen Sie die Dinge methodisch durch und spielen Sie mit den Einstellungen, wenn Sie kein gutes Bild erhalten.

Die Software

Ein kurzes Wort darüber, was den Inhalt tatsächlich antreibt. Es ist ein Mac Mini, auf dem eine benutzerdefinierte App ausgeführt wird. Es hat eine JSON-Datei, die Wiedergabelisten mit Inhalten definieren kann, die Folgendes können:

  • Spiele an bestimmten Tagen
  • Spiele Dinge zu einer bestimmten Zeit
  • Spielen Sie Videos, Fotos und Gifs ab

Es hat auch einen Slack-Kanal, auf dem Sie Nachrichten und GIFs über DM versenden können.

HALLO!!!!

Sowieso ist das es! Wenn Sie sich dazu entschließen, viel Glück! Fröhliches Jumbotroning.

Tech at Founders Factory baut Unternehmen auf, die die Zukunft bestimmen. Wir entwickeln Polyglots, Solution Hacker und Prototyping-Visionäre. Begleiten Sie uns.