So erstellen Sie flache Originalillustrationen: Tipps vom Grafikdesigner.

Unabhängig von der Richtung, in der sich Digitalkünstler für die professionelle Umsetzung entscheiden, besteht eine der wichtigsten und schwierigsten Herausforderungen darin, einen eigenen kreativen Stil zu finden. Heute diskutieren wir dieses Thema mit der Tubik-Grafikdesignerin Yaroslava Yatsuba, die sowohl Erfahrung mit traditioneller als auch mit digitaler Kunst hat. Sie möchte einige nützliche Tipps und Vorgehensweisen mitteilen, die Designern dabei helfen, ihren eigenen Stil in geschäftlichen und thematischen Illustrationen für verschiedene Zwecke zu finden und beizubehalten. Überlegen wir, was Grafikdesigner tun könnten, um nicht in die Vielfalt der Stile einzutauchen und ihren eigenen goldenen Fisch zu fangen, der die beruflichen Ziele erfüllt.

Themenabbildung für Farbglossar

Was ist flaches Design?

Beginnen wir mit der Terminologie. Der Begriff «flaches Design» wird heute für eine Vielzahl von Zwecken und Aufgaben verwendet, die gemeinsame Stilmerkmale haben. Flat Design ist die Richtung, die ihren breiten und vielfältigen Ausdruck in der digitalen Kunst gefunden hat und für den minimalistischen und prägnanten Einsatz visueller Ausdrucksmittel bekannt ist. Heutzutage wird der Begriff wegen der harmonischen Einfachheit, die als Grundlage für diesen Entwurfsansatz dient, häufig als Gegenteil zu "Rich Design" verwendet. Das herausragendste Merkmal, das den Namen dieser Richtung tatsächlich inspiriert hat, ist das Aufbringen flacher zweidimensionaler visueller Details im Gegensatz zu sehr realistischen und detaillierten skeuomorphen Bildern. Flat Design hat sich in den letzten Jahren entwickelt und deckt immer mehr Bereiche des Grafikdesigns ab, die immer noch die breiteste und vielfältigste Anwendung im Bereich des digitalen Designs für Web- und mobile Schnittstellen finden. Dieser Designansatz wird als der Stil angesehen, der für die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der visuellen Harmonie von Benutzeroberflächen günstig ist.

Offensichtlich ist flaches Design nicht aus dem Nichts entstanden. Ihre Wurzeln liegen in der Regel im Schweizer Stil, den die Designhistoriker direkt vor Augen haben. Der Schweizer Stil, auch bekannt als International Typographic Style oder kürzer International Style, ist die Richtung, die in den 1920er Jahren auftauchte und ihre Kritik erhielt und später in der Schweiz in den 1940er und 1950er Jahren ihren strahlenden Ausdruck im Grafikdesign gewann Design der Mitte des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt.

Obwohl dieser Stil eine Vielzahl von Ausdrucksmöglichkeiten im Bereich des visuellen Designs für Drucke wie Plakate, Briefmarken, Postkarten, Buchumschläge, Magazine usw. erhielt, erweiterte er seinen Horizont mit der Ära des digitalen Designs erheblich, insbesondere im Bereich des Designs für Benutzer Schnittstellen. Websites und mobile Anwendungen, die die dynamische Entwicklung der kreativen Suche durchlaufen, eröffneten die erstaunliche und fruchtbare Perspektive für diesen minimalistischen und funktionalen Ansatz für Designlösungen. Der Stil erhielt den Namen «Flat Design» (oder flaches Grafikdesign), der sofort populär wurde und eine neue Richtung im Grafikdesign einleitete, wobei er Skeuomorphismus und «Rich Design» wagte und durch neue Herausforderungen im Bereich des Interaktionsdesigns unterstützt wurde. Die Vielfalt der Designrichtungen, die heute zur Verfügung stehen und fortschreiten, erfordert eine flache Designillustration als flexible und künstlerische Herangehensweise, die erfolgreich ihren eigenen Platz erobert. Weitere Informationen zu flachem Design, seiner Geschichte und seinen Vorteilen finden Sie in unserem vorherigen Artikel.

Titelabbildung zur Überprüfung der UI-Designtrends

Wie erstelle ich flache Illustrationen und füge sie meinem persönlichen Stil hinzu?

Heutzutage versuchen viele Designer ihre Kreativität in flachen Illustrationen. Um zu vermeiden, dass Sie sich in der großen und zunehmenden Vielfalt der Kunstwerke verlieren, ist es wichtig, Ihre eigene Präsentation und Art zu erarbeiten. In Flat wird es etwas schwieriger, was in Ausdrucksmitteln und Volumen eher begrenzt ist als in anderen Stilen. Schwierig heißt aber nicht unmöglich.

Hier sind die Tipps zum Erstellen flacher Illustrationen der Tubik-Grafikdesignerin Yaroslava Yatsuba, die sie in ihrer täglichen Praxis erhalten hat.

1. Gehen Sie weg von der einfachen Geometrisierung von Formen

Nehmen Sie Ihr Skizzenbuch und einen Bleistift und schruppen Sie die Skizzen von Hand aus. Die Skizze nimmt im Vergleich zur Erstellung eines digitalen Bildes nur wenig Zeit in Anspruch. Darüber hinaus hilft es, fett gedruckte Linien sowie interessante Bewegungen oder Posen für eine Figur schnell zu finden. Nachdem Sie eine Skizze angefertigt haben, nehmen Sie sich Zeit und analysieren Sie sie. Versuchen Sie dann, zu experimentieren. Versuchen Sie es mit hypertrophierten, abgerundeten oder umgekehrt geschärften Formen - es kann wertvolle Details enthalten, die die Art der Bewegung verdeutlichen oder den emotionalen Zustand der Figur anzeigen.

Finanzdienstleistungs-Website

2. Analysieren Sie Kunstwerke anderer Illustratoren

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit zu verstehen, welche Prinzipien und Ansätze sie anwenden. Überlegen Sie, welche Elemente oder Farblösungen ihre Kunstwerke für Sie attraktiv gemacht haben.

3. Wählen Sie eine interessante Perspektive und Komposition

Einer der Faktoren für eine erfolgreiche Illustration ist die Wahl einer interessanten Perspektive und Komposition. Stellen Sie sicher, dass die Komposition ausgewogen ist, wenn Sie den Zustand der Ruhe ausdrücken möchten - oder absichtlich geneigt, wenn Sie Dynamik oder Spannung zeigen möchten. Wenn die Komposition mehrdimensional ist, sollte die Planung deutlich dargestellt werden: Setzen Sie einen Akzent auf den Plan, auf dem die Hauptfiguren oder -elemente platziert sind. Sie können der Komposition auch Rhythmus hinzufügen, indem Sie die Elemente skalieren oder Farb- und Tonakzente setzen.

Buchungsservice Benutzeroberfläche

4. Überprüfen Sie die Szene aus verschiedenen Blickwinkeln

Nachdem Sie sich für die Komposition entschieden haben, stellen Sie sich vor, wie die Szene aus verschiedenen Blickwinkeln aussehen würde: in der Perspektive mit dem dritten Konvergenzpunkt, durch eine Fischaugenlinse, aus der Sicht eines 3-jährigen oder im Gegensatz zu einem supergroßen Basketballspieler würde es sehen. Dieser Trick hilft Ihnen zu verstehen, welcher der Winkel für das Ziel und die Botschaft der Illustration am vorteilhaftesten ist.

Fügen Sie die Farbabbildung hinzu

5. Wenden Sie Originalmetaphern an

Versuchen Sie, Metaphern zu finden, die helfen, die Idee hinter der Illustration zu teilen. Fangen Sie nicht nur die ersten Bilder ein, die Ihnen in den Sinn kommen: Das Risiko ist groß, dass sie weit verbreitet sind und nicht originell genug aussehen, um wirklich auffällig zu sein.

Digital Agency Landing Page

6. Überlegen Sie sich die Farbpalette gut

Die sorgfältig ausgewählte Farbpalette stärkt die Idee und die Botschaft, sorgt für die richtige Stimmung und setzt Akzente für das Wesentliche. Behalten Sie den Tonkontrast der gesamten Komposition bei: Um die Richtigkeit der ausgewählten Töne zu überprüfen, zeigen Sie die Abbildung in Schwarzweiß an - sie sollte kontrastreich und gut lesbar bleiben.

Gebäude UI Illustration

7. Verwenden Sie Texturen

Die Verwendung von Texturen verleiht dem Bild Lebendigkeit, trägt zur Individualität und Wirkung von „handgemacht“ bei. Außerdem werden die Vektorgrafiken weicher.

Texturen können imitieren:

  • echte physische Materialien und Details (wie Kratzer oder Kratzspuren)
  • geometrische Details (Linien, Streifen, Punkte)
  • handgemachtes Zeug mit nicht idealerweise sogar lebenden Linien

Darüber hinaus können farbige Fotos und Vollfarbenmuster verwendet werden, um den Effekt einer Applikationsarbeit zu erzielen. Alle genannten Varianten können sowohl einzeln als auch in Kombination verwendet werden. So entsteht ein persönlicher künstlerischer Stil, wenn Sie flache Designgrafiken erstellen.

Design stoppt nie Illustration

Checkliste: 6 Merkmale einer guten flachen Illustration

Zusammenfassend können wir die Merkmale effektiver flacher Designillustrationen definieren.

  1. Originelle Stilisierung
  2. Durchdachte Komposition
  3. Sonderperspektive
  4. Sorgfältig ausgewählte Farbpalette
  5. Texturen anwenden
  6. Verwendung von Metaphern

Versuchen Sie diese Checkliste für Ihre Designexperimente, um eine flache Designillustration zu erstellen. Vielleicht führen sie Sie zu den goldenen Fischen Ihres eigenen erkennbaren Stils.

Fangen Sie Ihre Art-Illustration

Weitere Beispiele für flache Abbildungen

Hier einige weitere Illustrationen von Yaroslava mit praktischen Beispielen, wie die oben genannten Tipps kreativ angewendet werden können. Der Designer zeigt, dass einige Einschränkungen dieses Stils nur ein weiterer Grund für bahnbrechende Experimente mit flachen Designfarben, Perspektiven, Zeichen und Metaphern sind.

Olympische Winterspiele IllustrationWeltkrebstag IllustrationGeschäfts-Teamwork-IllustrationDesign Party IllustrationDesign in Bearbeitung IllustrationGoldener Schnitt in der BenutzeroberflächeDating App Landing Page

Literatur-Empfehlungen

Flaches Design. Geschichte, Nutzen und Praxis.

Design Glossar: Farbe. Begriffe und Definitionen.

Fallstudie: Olympische Winterspiele Illustration. Schritt für Schritt.

Stand der Technik: 15 kreative grafische Gestaltungskonzepte.

Viele Gesichter des Grafikdesigns: Was machen Grafikdesigner?

Modernes Grafikdesign: Richtungen und Zweck.

Abbildung in der Benutzeroberfläche. Kunst in Aktion.

Ursprünglich geschrieben für tubikstudio.com

Willkommen, zum der Entwürfe durch Tubik auf Dribbble und Behance zu sehen