Mit Schulden leben

Schulden haben nichts mit Geld zu tun und alles was mit unseren Werten, Gewohnheiten und unserer Denkweise zu tun hat.

Im Januar 2016 begann ich meine Reise zum Abbau von Schulden in Höhe von über 50.000 USD. Es umfasste staatliche Studentendarlehen, eine private Kreditlinie („professionelles Studentendarlehen“, wie es das Finanzinstitut nannte) und eine Prise Kreditkartenschulden. Obwohl es eine Menge Leute gibt, die die Schule mit viel mehr Schulden abgeschlossen haben als ich, hatte ich das Gefühl, dass diese Kredite unüberwindlich sind. Es war das erste Mal, dass ich Schulden hatte, ich hatte keinen garantierten Arbeitsplatz und ich wusste nichts über persönliche Finanzen.

Wenn ich in die Vergangenheit reisen und einen Blogbeitrag über den Umgang mit meinen Schulden lesen könnte, wäre es dieser. Wenn Sie derzeit mit Schulden zu kämpfen haben, lesen Sie weiter. Das Hindernis kann überwunden werden.

Wie man Schulden abzahlt

Spur. Bevor Sie etwas tun, müssen Sie wissen, wohin Ihr Geld fließt. Verfolgen Sie zumindest in den ersten drei Monaten jeden einzelnen Einkauf und jede Rechnungszahlung, die Sie tätigen. Zunächst erscheint es unpraktisch und belastend. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie häufig Geld von Ihrem Bankkonto abgezogen wird oder wie oft Sie Ihre Kreditkarte durchziehen. Sie können entweder alle Ihre Einkäufe und deren Beträge in Echtzeit auf Ihr Telefon schreiben (meine bevorzugte Methode) oder sich einmal täglich oder alle paar Tage an einen Tisch setzen und alle Ihre letzten Ausgaben aufschreiben.

Budget. Warten Sie mindestens einen Monat, bevor Sie ein Budget erstellen. Warum? Weil Sie von sich selbst sehr enttäuscht sein werden, wenn Sie ein unrealistisches Budget erstellen, an das Sie sich nicht halten können. Der Schlüssel zur Tilgung von Schulden liegt in der Motivation. Die Motivation wird durch den Glauben gestärkt, dass das, was Sie erreichen möchten, erreichbar ist.

Ein solides Budget beinhaltet die Aufteilung Ihrer Ausgaben in zwei verschiedene Kategorien: feste Ausgaben und variable Ausgaben. Zu den fixen Ausgaben gehören: Miete, Autoversicherung, Handyrechnung, Transitpass, Mitgliedschaft im Fitnessstudio usw. Zu den variablen Ausgaben gehören: Lebensmittel, Haustierbedarf, Essen gehen, Unterhaltung, Gesundheitswesen usw. Ich schließe auch zusätzliche 100 USD ein, da ”Für den Fall, dass ein unvorhergesehener Aufwand entsteht.

Das Ziel ist nicht, sich einzuschränken. Es geht darum, angemessene Grenzen zu setzen. Wenn Sie zum Beispiel wirklich Spaß am Kauf von schicken Latten haben, machen Sie es einfach! Aber gib dir X Geldbetrag pro Monat für sie. Sobald Sie diese Zahl erreicht haben, müssen Sie entweder a) bis zum nächsten Monat warten, bis Ihr Budget aufgebraucht ist, oder 2) bereit sein, Geld aus einer anderen Kategorie zu verwenden. Dies verhindert, dass Ihre Ausgaben automatisch werden. Sie stellen sich Fragen wie: „Soll ich jetzt eine Latte kaufen oder morgen eine, wenn ich diese zweistündige Besprechung habe?“ Ein Budget ist nicht da, um Sie zu bestrafen. Sie erhalten die Erlaubnis, einen angemessenen Betrag für die gewünschten Dinge auszugeben.

Sparen. Die meiste Angst hatte ich, weil ich wusste, dass ich von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck lebte. Obwohl ich einen anständigen Lohn verdiente (zu der Zeit lag mein Gehalt als Kunststudent bei etwa 45.000 US-Dollar pro Jahr), hatte ich keine Ersparnisse. Für einen 25-Jährigen ohne Angehörige hätte ich einige meiner Kredite leicht zurückzahlen können, aber das war ich nicht.

Als ich anfing, mich zusammenzutun, baute ich einen Notfallfonds auf, der mir mehr Sicherheit als alles andere gab. Es begann mit 300 USD, dann mit 500 USD, dann mit 1.000 USD und dann mit 1.500 USD. Diese Zahl hatte keine Magie. Das war genug, um die Ausgaben eines Monats zu decken, und es war nicht so viel, dass ich das Gefühl hatte, dass ich das auf meine Schulden setzen sollte.

Einen Monat vor. Ich hatte das Glück, alle zwei Wochen zu bekommen, was bedeutete, dass ich in den Monaten Juni und Dezember drei statt zwei Gehaltsschecks erhielt. Als Juni kam, benutzte ich diese zusätzliche Gehaltsabrechnung in Kombination mit einigen meiner Ersparnisse, um eine Gehaltsabrechnung voranzutreiben. Zur Verdeutlichung bedeutete dies, dass ich Geld verwendete, das ich bereits auf der Bank hatte, um meine Juli-Ausgaben zu bezahlen, was bedeutete, dass die im Juli erhaltenen Gehaltsschecks im August verwendet würden. Dadurch konnte ich aufhören, von Gehalt zu Gehalt zu leben, weil ich immer das Geld hatte, das ich diesen Monat brauchte - ich musste nicht länger auf mein letztes Gehalt des Monats warten, um Miete oder Lebensmittel abzudecken. Sobald ich einen Monat Vorsprung vor meinen Rechnungen hatte, begann ich, meine Ersparnisse für Notfälle wieder auf 1.500 USD aufzubauen.

Versuche etwas Radikales. Ich wusste nicht, dass ich in der Lage war, radikale Änderungen vorzunehmen, bis ich dies tat. Ungefähr im Juli 2017 habe ich beschlossen, mein Auto zu verkaufen. Zugegeben, es war alt und die Ausgaben überwogen die Vorteile, aber ich hatte Angst, meine Freiheit einzuschränken. Bis dahin hatte ich immer ein Auto zur Verfügung. Mir gefiel auch nicht, wie lange das Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln dauern würde (besonders in Toronto). Aber ich habe nachgerechnet und wusste, dass es einen signifikanten Unterschied bei der Rückzahlung meiner Schulden bedeuten würde. Ich dachte: "Ich bekomme ein Auto, sobald ich schuldenfrei bin." Aber jetzt lebe ich gerne autofrei. Ich gehe mehr. Ich lese (manchmal) mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich miete ein Auto über eine App, wann immer ich eines brauche - und ich muss weder für Benzin noch für eine Versicherung bezahlen (nur 75 USD pro Jahr abziehbar). Gibt es irgendetwas, ohne das Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie Ihr Auto brauchen? Vielleicht versuchen Sie es und sehen, was passiert.

Mit Schulden leben

Vergib dir selbst. Wenn niemand anderes schuld ist, ist es schwer, sich nicht nach innen zu wenden. Aber stellen Sie fest, dass es weder gesund noch produktiv ist, sich über vergangene Fehler (oder in einigen Fällen - unvermeidbare Situationen) hinwegzuschlagen. Bestätigen Sie Ihre Situation, akzeptieren Sie dies als wichtige Lektion und stellen Sie fest, welche Lektionen Sie aus diesem Hindernis lernen können.

Als ich verschuldet war, habe ich so viel Energie verschwendet, dass ich mich gestürzt habe, als ich schon unten war. Jetzt ist mir klar, dass dies eine wichtige Lektion für mich war. Ohne Schulden hätte ich nie gelernt, mein Geld zu verwalten und in meine Zukunft zu investieren. Es ist an der Zeit, sich nicht mehr zu quälen und eine Lösung für Ihr Problem zu finden.

Du bist nicht deine Schuld. Sie sind nicht die Nummer auf Ihrem Bankkonto. Wie viel du verdienst, welches Auto du fährst und welche Kleidung du trägst, sagt wenig über deinen Charakter aus und wie du andere behandelst. Denken Sie daran: Sie könnten der reichste Mensch der Welt sein und trotzdem jemand, den niemand haben möchte.

Hilfe suchen. Es gibt Zeiten, in denen Ihre Angst zu überwältigend ist, um alleine zu siegen. Als ich anfing, Medikamente gegen Angstzustände einzunehmen, habe ich mir gedacht: "Wow, ich hatte keine Ahnung, wie sich die Leute normalerweise fühlen." Manchmal merken wir erst, wie schlimm unsere Angst ist, wenn wir mit einem Fachmann sprechen. Es ist keine Schande, Hilfe zu bekommen.

Bleib motiviert. Schuldentilgung ist eine lange Reise. Mein Ziel war es, in drei Jahren schuldenfrei zu sein, aber ich befürchtete, dass ich lange vor dem Ende aufgeben würde, also habe ich Minitore eingesetzt. Für jede 5.000 Dollar, die ich auszahlte, feierte ich damit, dass ich mir ein Abendessen ohne Schuldgefühle gönnte. Ich sagte es auch meiner Freundin, damit ich zur Rechenschaft gezogen werde. Um die Dynamik aufrechtzuerhalten, verschlang ich persönliche Finanzblogs, Bücher und Podcasts. Ich habe darüber auch öffentlich in meinem Blog, auf Medium sowie auf anderen Websites geschrieben. Ich fand eine Gemeinschaft von Menschen wie ich, die motiviert waren, sich von den Ketten zu befreien, die Banken, die Regierung und Kreditkartenunternehmen benutzten, um uns zu binden.

Ich vermute, dass dies ein Hinweis auf mein Privileg ist, aber die Zahlung von Schulden in Höhe von über 50.000 US-Dollar war eines der schwierigsten Dinge, die ich jemals tun musste. Es ist ein einfacher Plan - geben Sie weniger aus, als Sie verdienen, sparen Sie ein bisschen und verschulden Sie den Rest -, aber die psychologische Hürde ist schwer zu überwinden.

Meine Prioritäten bewerten?
Ablässe vergessen?
Mein Auto und mein Zuhause verkleinern?
Verkaufen, tauschen oder einige meiner Besitztümer loslassen?
Und das alles konsequent seit über zwei Jahren ?!

Wenn es sich um eine Lektion handelt, die ich aus der Tilgung von Schulden gelernt habe, ist dies:

Schulden haben nichts mit Geld zu tun und alles was mit unseren Werten, Gewohnheiten und unserer Denkweise zu tun hat.

Die Schuldenlast zwingt uns, Selbstdisziplin aufzubauen, unsere langfristigen Ziele zu bewerten und schädliche Aspekte unseres Lebensstils zu beseitigen, an die wir uns gewöhnt haben. Wenn wir die Ziellinie überqueren und schuldenfrei werden, bleibt uns nur eine belastbarere, positivere und selbstbewusstere Version von uns - der, der wir eigentlich immer sein sollten.